Wir haben es satt!
Das Aktionsbündnis
Aktuelles
Termine
Gründungserklärung
Forderungen
Mitglieder
Archiv
Infos & Links
Impressum


In Brandenburg haben sich bisher acht Gentechnikfreie Regionen gegründet:

Uckermark-Barnim

Märkisch-Oderland

Spreewald

Stechlin-Ruppiner Land

Fläming

Prignitz

Südlicher Barnim

Müritz-Ruppiner Land

Parchim/Prignitz


Aktionsbündnis gentechnikfreie Landwirtschaft Berlin-Brandenburg

Wir fordern:

  1. Berlin – Brandenburg soll eine Region ohne den Einsatz von Gentechnik in der Landwirtschaft werden und langfristig bleiben. Das Entstehen von gentechnikfreien Regionen soll gefördert werden.

  2. Der Schutz der gentechnikfreien Landwirtschaft soll Vorrang haben vor einer Landwirtschaft, die Gentechnik einsetzt. Gesetzlich festgelegt werden müssen:

    - Haftungsregelungen nach dem Verursacherprinzip,
    - Regelungen zur guten fachlichen Praxis,
    - uneingeschränkter Zugang der Öffentlichkeit zum Anbaukataster

    Die bisher vorgeschlagenen Regelungen im Gentechnik-Gesetz sind nicht ausreichend.

  3. Eine gentechnikfreie Landwirtschaft ist nur möglich, wenn das Saatgut gentechnikfrei bleibt. Es müssen Grenzwerte von 0,1% (Nachweisgrenze) für gentechnisch bedingte Verunreinigungen für alle Sorten festgelegt werden.

  4. Die Kennzeichnung von gentechnisch veränderten Lebensmitteln muss auf tierische Produkte (Milch, Milchprodukte, Eier, Fleisch) ausgedehnt werden, die mit Hilfe gentechnisch veränderter Futtermittel erzeugt wurden. Die Kennzeichnung muss klar erkennbar auf der Vorderseite der Produkte angebracht werden.

Helfen auch Sie mit Ihrer Spende, die Agro-Gentechnik aus Berlin-Brandenburg fernzuhalten.

Bankverbindung:
Aktionsbündnis gentechnikfreie Landwirtschaft Berlin-Brandenburg
GLS Bank
BLZ: 430 609 67
Kto.Nr.: 111 190 2300

Bitte geben Sie im Verwendungszweck Ihren Namen und Adresse an, damit wir Ihnen eine Spendenbescheinigung schicken können.